Der Raum der Stille – ein Platz zum Innehalten in der BahnhofCity Wien Hauptbahnhof

Der Raum der Stille – ein Platz zum Innehalten

„Der Raum der Stille“, eine Kapelle, die die Erzdiözese Wien / Kategoriale Seelsorge angemietet hat, bietet genau das auf knapp 100 m2. Der Raum setzt einen Kontrapunkt zum Trubel der Reisenden, Arbeitenden und Wohnenden – bietet die Chance zum Innehalten. Mit dieser Möglichkeit, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, will die Kategoriale Seelsorge der Erzdiözese Wien der Aufforderung von Papst Franziskus folgen, insbesondere in der Stadt neue Orte zu finden, um Menschen zu begegnen. Diese Begegnungen können nun künftig in der Zeit von 7 bis 20 Uhr auch im „Raum der Stille“ stattfinden. Die Kategoriale Seelsorge hat für diesen Ort eigens eine Pastoralassistentin eingesetzt, die sich hauptamtlich um die seelsorgerische Tätigkeit vor Ort kümmern wird. Der Raum steht für wöchentliche Andachten, Heilige Messen, Gebet und Stille sowie für diverse Veranstaltungen offen. Im Sinne der Ökumene gibt es selbstverständlich Einladungen zur Nutzung des „Raum der Stille“ an andere gesetzlich anerkannte Kirchen, Religionsgemeinschaften und kirchennahe Organisationen. Für alle anderen Institutionen gilt eine religiöse Gastfreundschaft, die eine rechtzeitige Abstimmung mit der in der Kategorialen Seelsorge zuständigen Stelle erfordert.

KONTAKT

T: +43 1 51552 3877

UMGEBUNGSPLAN

Ebene -2 / 90

LAGEPLAN ANZEIGEN